Banner

Rödelsee Wanderweg R1

Eine 6 Kilometer lange Wanderung durch die Weinberge von Rödelsee in Unterfranken. Rödelsee liegt im Landkreis Kitzingen und ist Teil der Verwaltungsgemeinschaft Iphofen. Der Ort hat ca. 1700 Einwohner und ist stark vom Weinbau geprägt. In den Lagen Rödelseer Küchenmeister und Rödelseer Schwanleite am Schwanberg werden qualitativ hochwertige Weine angebaut. Überall im Ort sieht man Hinweisschilde, die den Weg zu den Winzern weisen. Der lokale Wein wird in einigen Gaststätten, Weinlokalen und Heckenwirtschaften ausgeschenkt. Im Crailsheimer Schloss in Rödelsee wurde eine Weingalerie der Winzergenossenschaft untergebracht.

Wanderung durch die Weinberge von Rödelsee

Rödelsee-Weinberg

Rödelsee-Weinberg

Wir starten unsere Wanderung in der Ortsmitte von Rödelsee und folgen den Hinweisschildern „R1“ in Richtung Wiesenbronn. Der Wanderweg ist wirklich sehr gut ausgeschildert, so dass man kaum falsch laufen kann. Kurz vor dem Kreisverkehr geht es dann rechts weg, auf einen Fußweg hoch zum Weinberg. Auf einem Betonweg führt uns der „R1“ vorbei an Weinstöcken, immer höher den Schwanberg hinauf. Kurz vor dem Kreuz im Weinberg, kommen wir am Abzweig des „R2“ vorbei, ein alternativer Weg, für Wanderer die den Anstieg zum Schloss Schwanberg scheuen.

Hoch zum Schloss Schwanberg

Schloss Schwanberg

Schloss Schwanberg

Direkt vor dem Kreuz im Weinberg, führt ein schmaler steiler Pfad nach oben, vorbei an einem Blockhaus. Es geht durch ein Waldstück, mal auf Schotter- mal auf Waldwegen, immer weiter bergauf. Schließlich kreuzt die Straße, die zum Schloss führt, den Wanderweg. Wir überqueren diese Straße, vorbei an einer Schranke und folgen dem Schotterweg hoch zum Schloss. Der Wanderweg umrundet eine Anhöhe, auf die es anschließend nach oben geht. Auf der Anhöhe erreichen wir eine Aussichtsplattform, mit einem sagenhaften Ausblick auf die Weinberge und weit ins Land hinein.


Gegenüber der Aussichtsplattform führt ein schmaler Weg zum Schloss Schwanberg. Das mittelalterliche Schloss gehört heute der Communität Casteller Ring, einer Ordensgemeinschaft der Evangelischen Kirche. Oberhalb des Schlosses steht die Kirche St. Michael, ein neues und modernes Gotteshaus. Daneben gibt es aber auch noch einige andere Gebäude, unter anderem ein Schullandheim. In einem der Gebäude gibt es ein Café, in dem man eine Rast einlegen kann. Neben Kaffee und Kuchen werden auch kalte und warme Speisen angeboten. Außer den üblichen Getränken wird auch der lokale Wein ausgeschenkt.

Rückweg nach Rödelsee

Aussichtspavillon

Aussichtspavillon

Wir wandern weiter, vorbei an einem großen Parkplatz, bis die Straße einen engen Bogen in die umgekehrte Richtung macht. Von hier aus hat man einen freien Ausblick in Richtung Iphofen, gegenüber in Richtung Rödelsee. An der Straßenkehre befindet sich ein Parkplatz, an dem der Wanderweg R1 nach unten führt. Es geht über einen schmalen Pfad, durch ein Waldstück in Serpentinen steil bergab. Am Ende dieses Waldstücks erreichen wir einen Aussichtspavillon mit Rastplatz. Von hier aus hat man ebenfalls wieder freien Ausblick auf beide Seiten des Schwanbergs.

Jetzt verläuft der Wanderweg wieder auf betonierten Weinbergwegen, am Pavillon biegen wir rechts ab, links geht es nach Iphofen. Ein Stück später biegt der R1 nach links ab, es geht jetzt den Weinberg hinunter. Wir kommen an der Küchenmeisterhütte vorbei und folgen dem Wanderweg zurück nach Rödelsee. Wir wandern weiter dem R1 entlang, bis wir wieder unseren Startpunkt in der Ortsmitte erreicht haben.


* Wanderkarte UK50-8 Naturpark Steigerwald
Wanderkarte Rödelsee

Bundesland: Bayern
Region: Unterfranken / Steigerwald
Wanderwege: betonierte Weinbergwege, Waldwege, Fußwege
Streckenlänge: 6 km / 2 Std.
Beschilderung: gelbes Schild mit R1